FSCM Gästebuch

Vielen lieben Dank an Toralf und das ganze Team! ...
Montag, 01. Juli 2019
Pfingstmontag war ein wundervoller Tag! Ich hab mi...
Mittwoch, 12. Juni 2019

FSCM Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

8.30Uhr: Grundkurs Tag zwei mit den scharfen Schülern (gaaanz wichtig: natürlich wieder ausgebildet von den extrem scharfen Lehreranwärtern!!!). Der Wecker klingelte heute mal etwas später. Warum? Weil ist so! Schließlich ging die Nachtschicht mal wieder bis 2Uhr früh. Außerdem fing der zu führende Packkurs erst um 10.00Uhr an, während die scharfen Schüler mit „Verhalten in besonderen Fällen“ zu gedröhnt wurden. Die Vorfreude auf einen „entspannten“ Vormittag hat sich am Ende allerdings doch noch ganz anders herausgestellt, da der Packschüler mit einer „ruhenden Bombe“ angekommen ist, die ca. ein Jahr gepackt im Schrank rumlag. Somit hat das sieben Sprünge alte Gurtzeug für eine frühsportartige Schweißeinlage gesorgt.

Nach der Mittagspause ging es dann auch direkt weiter im Programm. Stehhänger, Landefall und Hängertest standen für die scharfen Schüler und natürlich auch für uns noch auf dem Zettel. Im Stehhänger hat man dann auch das erste Mal gemerkt, dass obwohl die scharfen Schüler alle fleißig mitgemacht haben, die Augen immer kleiner wurden und kurz vorm zufallen waren. Jedoch hatte mein Lehreranwärterkollege (wessen Name hier leider nicht erwähnt werden darf) die glorreiche Idee, die scharfen Schüler mit einer laut ausgesprochenen Öffnungsstörung in 400m Höhe zu wecken. Tja und siehe da, die Augenlieder sind plötzlich in einer rekordverdächtigen Geschwindigkeit aufgesprungen und alle waren schlagartig wieder hellwach. Hervorragend, denn für meine Frontaleinweisung in die Durchführung des perfekten Landefalls mussten natürlich alle körperlich sowie geistig fit sein. Wie bereits im Vorwege schon vermutet haben dann auch alle eine vorbildliche Judorolle hingelegt und wir konnten zügig mit dem letzten Teil der Grundausbildung beginnen, dem Hängertest. Dabei haben wir das Wort „super mega geile Kappe“ neu für uns entdeckt. Des weiteren sind wir nach dem Hängertest zu 100% sicher, dass keiner der scharfen Schüler sich nur auf die einwandfreie Funktion der RSL verlassen wird.

16.00Uhr: Wir haben fertig! Der Grundkurs mit den extrem scharfen Schülern, die mit super mega geilen Kappen unterwegs waren, wurde mit einer nahezu zeitlichen Punktlandung beendet und es konnte zum theoretischen Sicherheitstest übergegangen werden. Für uns war allerdings immer noch kein Feierabend in Aussicht. Wir durften uns noch mit Lizenzwesen und Sprungbetriebsorganisation auseinandersetzten. Anschließend noch schnell die auszuarbeitenden Themen besprechen (wobei wir definitiv die Schallmauer durchbrochen haben), Futter fassen und Schicht im Schacht. Wobei, da fällt mir gerade ein, dass das Lerntagebuch ja auch noch verfasst werden muss. Naja, ein bisschen Zeit iss ja noch. Mal sehen was das Zeiteisen heute schlagen wird. Ich wünsche den Erstspringern jedenfalls Morgen ganz viel Spaß bei ihrem ersten Sprung!

Malte

Anfahrt Neustadt-Glewe

FSCM Newsletter Abo

Hier anmelden!
captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Kontakt und Impressum

Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V.
Flugplatz
D-19306 Neustadt-Glewe 
Telefon:  03 87 57 - 27 99 77
Fax:  
E-Mail: info@skydive-mv.de